Stoffwechselprogramm

Das so genannte Stoffwechselprogramm ist ein innovatives, auf den Stoffwechsel-Parameter ausgerichtetes Ernährungsprogramm

Es ist keine neuartige Diät mit Pulvern, Medikamenten oder Kalorienzählen. Das Stoffwechselprogramm optimiert nicht selten den Stoffwechsel, harmonisiert so den Hormonhaushalt, aktiviert das Immunsystem, steigert das Wohlbefinden und führt zu einem natürlichen Körpergewicht. Das berichten die Entwickler des Systems, wobei valide wissenschaftliche Beweise nicht vorgelegt wurden. Anhand von Vital- und Stoffwechselwerten (Laborwerte aus dem Blut), der Blutgruppe und einigen Daten zur Ernährung sowie zur Gesundheit wird ein individuelles Ernährungsprogramm erstellt, das darauf zielt, den Stoffwechsel zu optimieren.

Diäten  

Wer schon einmal eine Diät gemacht hat, kennt das Phänomen: Zunächst gibt es gewisse Erfolge, doch schon bald stellt sich die Schwierigkeit ein, das neu erworbene Gewicht auch zu halten. Deutschland hat 84 Millionen Einwohner. Davon sind etwa 21 Millionen Frauen und 26 Millionen Männer übergewichtig. Weit mehr als die Hälfte der Bundesbürger ist mit ihrer Figur unzufrieden.  

Dementsprechend nimmt die Zahl der unterschiedlichen Diäten stetig zu, die Deutschen nehmen dabei jedoch keineswegs ab. Der Grund: Diäten funktionieren nicht und machen auf Dauer sogar dick. Verantwortlich dafür ist der so genannte Jojo-Effekt. Nicht mit einer Diät, sondern nur mit einer langfristigen Ernährungsumstellung, die auf den individuellen Stoffwechsel abgestimmt ist, wird das Wunschgewicht erreicht und auch gehalten. Das individuelle Ernährungsprogramm ist eine wissenschaftlich fundierte Maßnahme zur Gewichtsreduktion ohne Jojo-Effekt und zudem ein bewährtes System, um den Stoffwechsel zu optimieren.

Der heute oft propagierten Ernährung mit "fettfreien Kohlenhydraten", wie Brot, Nudeln, Kartoffeln, Reis und Softdrinks, fehlen viele Mineralien, Spurenelemente und Vitamine. Dadurch entstehen Zivilisationskrankheiten, deren Ursachen lediglich ernährungsbedingt sind.

Paradox ist, dass trotz Zufuhr der fehlenden Mineralien und Vitamine diese Zivilisationskrankheiten nicht erfolgreich behandelt werden. Die Gabe von chemischen Medikamenten lindert zwar, heilt aber keine dieser Krankheiten ursächlich aus. Die Nahrungsmittelindustrie folgt dem falschen Dogma, dass die fettfreien Kohlenhydrate gesund seien. Zur Verbesserung der Konsistenz dieser nährstoffarmen und fettfreien Nahrungsmittel wird Stärke als Dickungsmittel verwendet. Die jedoch macht lediglich dick und hat keinerlei Gesundheitswert.

Die Hormonforschung hat wichtige Zusammenhänge im Fokus:
Nicht Faulheit und Fett blockieren den Stoffwechsel, sondern die Mast mit isolierten und schlechten (fettfreien) Kohlenhydraten.

Wie wirkt das Stoffwechselprogramm?

Die Grundlage des Stoffwechselprogramms ist eine Ernährung, die auf die persönliche Stoffwechsellage abgestimmt ist. Die richtige Ernährung ist der Schlüssel zu Gesundheit, Wohlbefinden und besserer Lebensqualität.  

  

Ablauf des Stoffwechselprogramms

1. Ausführliche Beratung 

  • Dokumentation Ihrer persönlichen Werte, z.B. Alter, Größe, Geschlecht, Wunschgewicht...
  • Blutentnahme zur Laboruntersuchung

2. Vital- und Stoffwechselanalyse

  • Blutanalyse im Labor     
  • Auswerten der 40 Laborwerte nach ganzheitlichen Aspekten
  • Ermittlung Ihrer individuellen Nahrungsmittel für eine optimale Stoffwechsellage
  • Erstellen Ihres persönlichen Ernährungsplan

3. Individuelles Stoffwechselprogramm

  • Vorstellen der Ergebnisse und des Ernährungsplans
  • Entschlacken unter therapeutischer Anleitung
  • Optimieren des Stoffwechsels durch Ernährungsumstellung und fortwährende Begleitung während des Programms

 

Nur der Vollständigkeit halber: eine Entgiftung im naturheilkundlichen Sinn kennt die evidenzbasierte Medizin nicht - es ist dort die Ausscheidung von Stoffwechselzwischen- und -endprodukten. Als Naturheilkundlerin bleibe ich aber gerne bei dem etablierten Begriff der Entgiftung.