Clusteranalytik

Was ist die Clusteranalytik ?

Die Clusteranalytik ist ein integriertes Diagnose- und Therapiesystem,   das modernste Technik mit traditionellem Wissen vereinigt. Sie versteht sich als   komplementäres Verfahren, welches die Schulmedizin ergänzen kann. Bisher gibt es keine validen wissenschaftlichen Studien oder Beweise dafür. Der Anstoss zur   Entwicklung der Clustermedizin kam aus der Paracelsus- und Zimpel-Spagyrik.   Heute wird in der ClusterMedizin mit computergestützten Expertensystemen sowie   quantenphysikalischen und evolutions-biologischen Modellen gearbeietet. Entwickler der Clustermedizin ist der Philosoph und Alchemist Prof. Ulrich Jürgen Heinz.


Warum Clusteranalytik?

Clusteranalytik kann eingesetzt werden bei:

  • Organischen Störungen
  • psychischen Ungleichgewichten
  • Stoffwechselstörungen
  • Allergien
  • Nahrungsmittelunverträglichkeiten
  • Autoimmunerkrankungen
  • ungenügender Konzentrationsfähigkeit
  • Schmerzzuständen


Auszug aus einer Auswertung


Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage der Meta Cluster GmbH