Horse-Air - Die mobile Salzkammer für Pferde am Niederrhein


Atemwegserkrankungen bei Pferden nehmen leider stetig zu. Ob akuter Husten, chronische Geschehen, Dämpfigkeit oder Allergien – sie alle sind auf dem Vormarsch und belasten erst unsere lieben Vierbeiner, dann uns als sich sorgende Besitzer und schlussendlich unseren Geldbeutel durch hohe Tierarztkosten. Zu Beginn helfen möglicherweise noch schleimlösende Medikamente, aber auch hier stelle ich zunehmend Wirkungsverluste der Medikamente aus unterschiedlichen Gründen fest. Was also nun tun, wenn das Pferd trotz aller Maßnahmen weiterhin hustet oder schlecht Luft bekommt?

 

Holen Sie sich die mobile Salzkammer in Ihren Stall!

 

In der mobilen Salzkammer wird ein Mikroklima genutzt, das eines Salzbergwerkes nachgebildet ist. Die Firma Pegasalt entwickelte ein spezielles Gerät, den HippoSal, dass die beiden Inhalationsverfahren der Trockensalz- und Soletherapie in einem Gerät kombiniert. Sowohl die Kombination der Trockensalz- und Soletherapie als auch des hier eingesetzten speziellen Generators ermöglichen die Zerstäubung und Vernebelung bis zu einer Größe zwischen 0,5 - 5µm. Dadurch gelingt es, das Inhalat bis in die kleinsten Alveolen (Lungenbläschen) zu bekommen. Eine Besonderheit ist der eben erwähnt Generator, da dieser wesentlich leistungsstärker ist als viele andere Inhalationsgeräte (z.B. normale Ultraschall-Vernebler, Trockensalzgeneratoren, etc.). Dadurch kann das Pferd mit einer höheren Solekonzentration in kürzerer Zeit behandelt werden.



 

Impressionen der Halotherapie